27. April 2014

Bürgerstimmen…

Kommentare:

  1. http://ja-kunsthalle.de/

    AntwortenLöschen
  2. Danke, dass Sie die Bürger hier einmal an erste Stelle setzen. Ja, diese Stimmen sind repräsentativ, denn auch die professionellen Umfragen zeigen eindeutig, dass die Bürger mehrheitlich gegen einen modernen Neubau im unmittelbaren Umfeld des Friedrichsplatzes sind. Warum ignorieren Kunsthalle und Politiker ihre Geldgeber und Bürger? Warum lässt man sich von Minderheiten und Mäzenen quasi erpressen? Warum haben sich Architekten in der Konzeptionsphase nicht genug mit dem dauerhaft schützenswerten, geschlossenen weitläufigen Jugendstilensemble und der Dialogforderung auseinandergesetzt?

    Ja, es sind immer wieder wenige Gewählte, die angesichts von Honoraren blind vor dem Sichtbaren sind. Hier soll unwiederbringlich vernichtet, Geld verbrannt und ein Architekturensemble optisch zerstört werden, um die Macht Weniger zu zementieren. Sehr kurzfristig gedacht. Hat der Bürger noch eine Stimme, eine Wahl?

    Veröffentlichen Sie deshalb bitte die eindeutigen Zahlen aus den Umfragen, damit niemand mehr die Wahrheit ignorieren kann.

    AntwortenLöschen