25. Mai 2014

Kaufhaus K

" Durch das Metallrollo der Fassade wird man tagsüber nichts sehen. Es ist und bleibt ein Kasten, der durch die Metallhülle tagsüber in seiner kistenartigen Gesamtform sogar betont wird. Die Kubengliederung wird verdeckt. Aber im Abendlicht wird an der Fassadenfront zur Grünanlage hin, links von der Eingangshalle, ganz deutlich eine Kreuzform zu sehen sein. Ist das etwa das Zeichen das Frau Lorenz setzen will? Die Lorenz'sche Kindergartenerkenntnis, dass sich durch Perspektive und Entfernung die Dinge verändern, hilft bei der Einschätzung dieser Gebäudesymbolik leider überhaupt nicht. Ein weiterer Klotz am Bein der Stadt. Der K-Tempel der Kunst. "

Stellungnahme von Gisela Ruhsam, 25.5.2014

Kommentare:

  1. Von außen wird man nur schwerlich reinschauen können. Die Weisheit von Lore bestätigt dies. Berücksichtigt man die Perspektive kann man bei schrägem Blickwinkel nie durch das Gitter schauen. Das kann man an jedem Zaun überprüfen. Von der Seite keinen Einblick. Nur wenn man rechtwinklig zum Zaun steht gelingt die Durchsicht. Man muss sich schon sehr weit vom Gebäude entfernen, um etwas zu erahnen, sofern das die Bepflanzung dann zulässt, die zwischen Betrachter und Objekt steht. Ja, nachts sieht man das? Und es wird Neugierde geweckt! Das Schild mit den Öffnungszeiten ernüchtert dann. Wie ein nächtliches Kaufhaus-Schaufenster, das niemals einen Spontankauf realisieren kann.

    AntwortenLöschen
  2. "Zudem, so Lorenz weiter, stehe das Museum als Bau in der direkten Nachfolge der Kathedrale. Der Künstler der Moderne ersetze den alten Schöpfergott, das Museum werde zur modernen Kathedrale. Als Beispiel nannte sie die Tate Modern in London, die ganz deutlich als städtebauliches Pendant zur St. Paul’s Cathedral konzipiert sei. Lorenz: „Nur hier – im Museum – kann der getriebene moderne Mensch noch Transzendenz erspüren, Sinn erfahren, Gemeinschaft erleben, und die Endlichkeit seines Seins für kurze Zeit vergessen“, betonte Lorenz."
    Quelle: http://www.mannheim2020.de/willkommen-im-tempel

    AntwortenLöschen